AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen verbindlich für meine Veranstaltungsangebote gelten. Meine Leistungen Ihnen gegenüber erbringe ich ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.

1. Anmeldung

Bitte verwenden Sie für Ihre Anmeldung die Vorlage aus dem Programmheft bzw. aus der Einzelausschreibung. Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen (per Email/Anmeldeformular, Fax oder Post).

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Eine verbindliche Anmeldung erbitte ich bis vier Wochen vor Seminarbeginn. Kurzfristige Anmeldungen sind nach telefonischer Absprache möglich.

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per Email. Spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn sende ich Ihnen ebenfalls per Email eine verbindliche Teilnahmebestätigung nebst Rechnung und Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort zu.

Bei gleicher Rechnungsanschrift gewähre ich für jede weitere Person aus Ihrer Institution/Firma einen Rabatt von 5 % der ausgeschriebenen Teilnahmegebühr.

2. Leistungsumfang

  • Ein Veranstaltungstag umfasst mindestens 8 Unterrichtsstunden, d.h. sechs Zeitstunden pro Tag.
  • Die Teilnehmer*innen erhalten umfangreiche Seminarunterlagen.
  • Die Teilnehmer*innen erhalten aussagekräftige Teilnahmebescheinigungen.
  • In den angegebenen Preisen sind die Kosten für Übernachtung am Tagungsort nicht enthalten.
  • In den angegebenen Preisen sind die Kosten für die Tagesverpflegung (Mittagsimbiss und Kaffeepausen) am Tagungsort enthalten.

3. Rechnungslegung

Zusammen mit der Teilnahmebestätigung erhalten Sie die Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist spätestens 14 Tage nach Rechnungserhalt und unbedingt VOR Veranstaltungsbeginn auf das angegebene Konto zu zahlen.

4. Rücktrittsgarantie

Sie können selbstverständlich jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich möglich. Bitte beachten Sie, dass ich bei Stornierung folgende Bearbeitungsgebühren erhebe:

  • bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50% der ausgewiesenen Teilnahmegebühr
  • ab vier Wochen vor Seminarbeginn: 75% der ausgewiesenen Teilnahmegebühr, dies trifft auch bei Anmeldungen innerhalb dieser Frist zu.

Diese Gebühren werden auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers / der angemeldeten Teilnehmerin erhoben. Selbstverständlich kann eine Vertretung benannt werden. In diesem Fall entstehen keine zusätzlichen Gebühren.

Gern können Sie auch umbuchen und ein anderes Seminar wählen. Dies ist maximal einmal möglich.

5. Absagen von Veranstaltungen

PERSPEKTIVwechsel – Institut für Bildung und Beratung hat das Recht, aus Gründen höherer Gewalt (z.B. Krankheit der Trainerin) Veranstaltungen ohne Fristeinhaltung abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden dann erstattet oder mit einer anderen Veranstaltung verrechnet. PERSPEKTIVwechsel – Institut für Bildung und Beratung ist berechtigt, einen anderen Trainer / eine andere Trainerin als den/die ursprünglich Vorgesehene/n mit vergleichbarer Qualifikation einzusetzen und die Seminare räumlich und zeitlich zu verlegen.

6. Sonstiges

Gerichtsstand ist Wuppertal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s