Die Geschichte von den beiden Wölfen

Ein alter Indianer, ich glaube ein Cherokee, sitzt mit seinem Enkel zusammen.
„Was ist mit dir? Du schaust so nachdenklich aus.“ fragt das Kind.
„Heute geht es mir nicht gut“ antwortet der alte Weise, „in mir tobt gerade ein Kampf.“

„Was für ein Kampf?“ will der Junge wissen.
„Es sind zwei Wölfe, die kämpfen. Der Eine, heißt MUT und HOFFNUNG, KRAFT und ZUVERSICHT.“
„Und der Andere, wie heißt der?“
„Der heißt FURCHT, ANGST, VERZWEIFLUNG oder FLUCHT“, sagt der alte Indianer.

Das Kind denkt ein bisschen nach und fragt dann:
„Habe ich auch zwei solche Wölfe in mir?“
„Ja, ich denke schon, in jedem von uns leben diese Wölfe.“

Der Junge schweigt wieder eine Weile und fragt erneut:
„Ja, aber wer gewinnt am Ende?“
„Na der, den du am meisten fütterst!“

(Verfasser unbekannt)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Weltweit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s