Achtsamkeit in Schule und Pädagogik

Burn Out bei Lehrkräften, überforderte Schüler, Verkürzung der Schulzeit bei zunehmender Stofffülle: ein paar Schlagwörter und jeder weiß, was gemeint ist. Wenn Lehrkräfte Angst vor Schülerbewertungen haben, wenn Eltern ihren Kindern Kopfschmerztabletten mitgeben und Schule vielerorts keine Freude am Lernen mehr bieten kann, dann sind Stressmanagement und Gesundheitsförderung kein Luxus mehr, sondern Notwendigkeit.

Unter der Prämisse, dass wir unsere Kinder zu mündigen Bürgern und nicht nur zu reinen Wissensmaschinen heranziehen wollen, gewinnt ein alter Begriff in der aktuellen pädagogischen Diskussion neue Relevanz: die Achtsamkeit.

Mehr dazu im Artikel von Stefanie Breme-Breilmann in der Zeitschrift Pädagogik!

Mehr zur Ausbildung in AISCHU®– Achtsamkeit in der Schule hier bei Vera Kaltwasser!

Wenn Sie einen ersten Eindruck von Achtsamkeitsübungen bekommen möchten, dann schauen Sie sich einmal beim DFME um!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Gesundheit, Lehrerbildung, Schule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s