Zukunftsthemen im Ganztag

Schulministerin Sylvia Löhrmann im Online-Interview:

Online-Redaktion:
Gibt es Schwerpunkte, die Ihnen für die Zukunft besonders wichtig sind?

Ministerin Löhrmann:
Ja, die gibt es. Ein Aspekt ist die Integration von Hausaufgaben in Lernzeiten. Ganztagsschulen sollten erreichen, dass Kinder vertiefende Übungen und die Festigung des Gelernten im Wesentlichen in der Schule geschafft haben. Lernzeiten werden dann eine wirksame Form individueller Förderung. Der Ganztag hat außerdem dafür gesorgt, dass in den Schulen ein Geist der Multiprofessionalität entstanden ist: durch schulisches Personal anderer Berufsgruppen und durch Kooperationsverträge zwischen Schule, Jugendhilfe, Kultur und Sport. Gemeinsame Teamentwicklung ist deshalb eine weitere große Herausforderung des Ganztags.

Wichtig sind auch die Themen Integration und Inklusion, die letztlich zwei Bezeichnungen für ein gemeinsames Anliegen sind: die individuelle Förderung. Das gemeinsame Lernen und Aufwachsen in einer Ganztagsschule bietet für die Förderung erfolgreicher Bildungsbiografien neue Spielräume, die es an manchen Orten noch zu entdecken, an anderen auszubauen gilt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Ganztag, Qualität, Schule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s