Was hat das Dt. Ressourceneffizienzprogramm II mit Bildung zu tun?

Deutschland hat sich im Februar 2012 mit der Verabschiedung des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms (ProgRess) als einer der ersten Staaten auf Leitideen und Handlungsansätze zum Schutz der natürlichen Ressourcen festgelegt. Die Bundesregierung hat sich verpflichtet, alle vier Jahre über die Entwicklung der Ressourceneffizienz in Deutschland zu berichten, die Fortschritte zu bewerten und das Ressourceneffizienzprogramm fortzuentwickeln. Diese Fortschreibung wurde kürzlich vom Bundeskabinett unter dem Titel „Deutsches Ressourceneffizienzprogramm II“ beschlossen.  Neu im Ressourceneffizienzprogramm ist ein eigenes Unterkapitel zum Thema „Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz“ mit der Forderung das Thema im Bildungssystem zu verankern“ (siehe Kapitel 7.7.8).

PERSPEKTIVwechsel hat bereits 2011 das EU-Projekt SustainVET zum Thema „Was macht die berufliche Bildung nachhaltig?“ initiiert, das 2015 von der Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung als “Good Practice-Projekt 2012-2014” ausgezeichnet wurde.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BNE, EU Projekte, Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s