Inklusion ja – aber kaum an Gymnasien

Laut SZ hat die Bertelsmann Stiftung in einer neuen Studie den Stand der Inklusion an Deutschlands Schulen untersucht. Demnach sind die Inklusionsquoten in den vergangenen Jahren deutschlandweit angestiegen. Es wird jedoch auch bei immer mehr Kindern ein sonderpädagogischer Förderbedarf diagnostiziert. Und weiterhin schaffen es kaum Schüler mit Förderbedarf in eine Realschule oder ein Gymnasium.
Den kompletten Artikel finden Sie hier.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Inklusion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s