Das Leben ist ein Marathon

Wie bereiten wir unsere Kinder darauf vor?

„Das Leben ist kein Sprint. Es ist ein Marathon“ sagt Heckman, Wirtschaftswissen-schaftler an der University of Chicago und fordert dazu auf, bei Kindern die Entwicklung von Neugierde, Offenheit, Selbstkontrolle, Widerstandsfähigkeit und Ausdauer zu fördern, denn diese Eigenschaften sind ausschlaggebend dafür, wie erfolgreich ein Kind später sein Leben meistern wird.

Bei einer Sache zu bleiben und durchzuhalten, also mit Ruhe, Geduld und Ausdauer auch die langen und beschwerlichen Strecken im Leben bewältigen zu können, muss das Ziel sein. Doch stattdessen ist die Realität bei Erwachsenen und Kindern heute immer öfter vom Phänomen des „wandernden Geistes“ oder „mind wandering“ gekennzeichnet: Emails, Facebook-Likes und Tweets unterbrechen uns ununterbrochen, lenken ab, stören die Konzentration.

Metzinger, Professor für Theoretische Philosophie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, bestätigt, dass das Mind-Wandering das unmittelbare Gefühl für das, was gerade passiert, extrem abschwächt. Häufiges Abdriften beraube uns nach und nach der Fähigkeit, den Realitäten des eigenen Lebens ins Gesicht zu blicken. „Mind-Wandering ist oft eine Flucht. Nur wer die Realität erkennt, wie sie ist, kann sie verändern.“ Die eigene Wahrnehmung müsse unbedingt an das Hier und Jetzt gekoppelt bleiben.

Also liebe Fachkräfte in Kindertagesstätten und Ganztagsschulen:
Was kann Ihr Beitrag dazu sein?

Vgl.: „Dranbleiben, bitte!“ von Kerstin Kullmann
In: Der Spiegel 11/2015, S. 105-112

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Entspannung, Ganztag, KiTa, Lehrerbildung, Resilienz, Schule, Soziales, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s