Free the Mind

ADHS, Depressionen, Schlafstörungen, PTBS – für alles gibt es heutzutage eine medikamentöse Lösung. Dass schon Grundschulkinder gegen ihre angeblichen Aufmerksamkeitsdefizite regelmäßig Tabletten einnehmen, ist Teil der Normalität. Doch wie der Dokumentarfilm Free the Mind zeigt, gibt es durchaus eine Alternative zur Pharmakotherapie.

Richard Davidson ist nicht nur ein international anerkannter Neurowissenschaftler, sondern auch ein Anhänger des Dalai Lama. In seiner Forschung beschäftigt sich der amerikanische Professor mit den Auswirkungen von Meditation auf das menschliche Gehirn. Free the Mind dokumentiert eine seiner Studien mit an PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) erkrankten Veteranen und Kindern mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung). Mit Hilfe von Meditation und spezieller Atemtechniken versucht er die emotionale Instabilität der Probanden zu mindern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Entspannung, Ganztag, Gesundheit, KiTa, Konflikt / Gewalt, Schule veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s