Klimawandel erfordert dringendes Handeln der Weltgemeinschaft

In Doha (Katar) findet zurzeit die 18. Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP 18) statt. Bis zum 7. Dezember beraten die Vertragsstaaten der UN-Klimakonvention über ein umfassendes internationales Klimaabkommen, das bis 2015 verhandelt werden muss und ab 2020 in Kraft treten soll. Deutschland fordert eine Aufstockung der weltweiten Klimaschutzaktivitäten vor 2020 und tritt in Doha dafür ein, mehr Staaten zu verbindlichen Zusagen zur Reduzierung ihrer Treibhausgasemissionen zu bewegen. Bundesumweltminister Altmaier will zudem bei der Konferenz für einen „Club der Energiewendestaaten“ werben. Außerdem wird in Doha über eine zweite Verpflichtungsperiode zur Weiterführung des Kyoto-Protokolls sowie über Zusagen der Staaten zur Klimafinanzierung verhandelt. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen aufgrund der europäischen Finanzkrise stehen Deutschland und die EU zu ihren Zusagen für die kurz- sowie mittelfristige Klimafinanzierung. Mehr Information hier .
Quelle: BMU-Newsletter 17/12

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Klima, Wandel, Weltweit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s