Inklusionspauschale des LVR

Der Landschaftsverbandes Rheinland (LVR)  bietet Schulträgern mit der Inklusionspauschale auf freiwilliger Basis Unterstützung an die notwendigen Rahmenbedingungen für eine inklusive Beschulung zu schaffen: zum Beispiel bei Umbaumaßnahmen, der Anschaffung von technischen Hilfsmitteln oder bei den Personalkosten. Pro Kind und Jahr ist die LVR-Förderung allerdings begrenzt.

Die Fördermöglichkeiten der Inklusionspauschale sind vielseitig. Unter anderem kann gefördert werden:

•        Sach-Ausstattung: zum Beispiel spezifisches Mobiliar wie Pflegeliegen, Stehständer, Lagerungshilfen oder spezielle Schulmöbel

•        Technische Hilfsmittel, die einen weitgehenden Ausgleich der behinderungsbedingten Beeinträchtigungen ermöglichen

•        Umbaumaßnahmen: zum Beispiel Einbau von Rampen, Türverbreiterungen oder Aus-und Umbau von Therapie-und Pflegeräumen

•        Personalkosten für Therapie und Pflege nach dem derzeitigen Standard der LVR-Förderschulen mit Ausnahme von Integrationshelfern

•        Schülerspezialverkehr

Eine Nutzung der verwendeten Sachmittel im Rahmen der OGS ist durchaus möglich!

Hier finden Sie nähere Informationen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ganztag, Inklusion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s